Auszeichnungen

Wie auch in den vergangenen Jahren sind wir auch 2017 wieder im Gault Millau erfolgreich:


Weine für die Besucher der Landesvertretung ausgewählt

„Die badischen und württembergischen Winzerinnen und Winzer überzeugen auch diesmal wieder mit großartiger Vielfalt und Qualität der Weine“, sagte der Bevollmächtigte beim Bund, Staatssekretär Volker Ratzmann, am Freitag nach der Auswahl der „Jahresweine“ für die Besucher der Landesvertretung in Berlin.

„Die Gäste der Landesvertretung erwartet ein Genuss auf höchstem Niveau, bei dem die traditionelle Weinkultur und die baden-württembergische Geselligkeit erlebt werden kann.“

Auf die öffentliche Ausschreibung in den Zeitschriften des badischen und württembergischen Weinverbands „Der badische Winzer“ und „Rebe und Wein“, wurden 181 Weinangebote von Weingütern und Genossenschaften eingereicht. Im Sensorik-Studio an der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg wählte eine 12-köpfige Jury sechs Weine aus, die in den folgenden zwei Jahren an die jährlich rund 40.000 Gäste der Landesvertretung ausgeschenkt werden. Ausgewählt wurden aus Baden und Württemberg jeweils ein Rot- und ein Weißwein sowie ein roter und weißer Bio-Wein. Der Jury war bei der Blindverkostung lediglich Jahrgang und Rebsorte bekannt, um eine objektive Bewertung sicherzustellen.

Platzierungen

Rotweine
1. Platz Baden: Weingut Vogel, Vogtsburg-Oberbergen
2012er Spätburgunder Spätlese trocken

1. Platz Württemberg: Weingärtner Cleebronn-Güglingen
2014er „Sankt M.“ Lemberger trocken

Weißweine
1. Platz Baden: Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim eG
2015er Grauer Burgunder trocken, Linie Weinmanufaktur Weingarten Elegance

1. Platz Württemberg: Staatsweingut Weinsberg
2015er Riesling trocken – W –

Bio-Weine
1. Platz Bio-Rotwein: Weingut Klumpp, Bruchsal
2014er Cuvée No. 1 trocken – BIO

1. Platz Bio-Weißwein: Weingut Klopfer, Weinstadt-Großheppach
2015er Sauvignon blanc trocken Premium

Erstmals werden die ausgewählten Jahresweine mit einem speziellen Sonderetikett der Landesvertretung versehen. Darauf abgebildet ist der Weinheilige vom Bodensee, der Heilige Othmar. In der Weinstube der Landesvertretung steht eine Replik der Heiligenfigur nach dem im Dominikaner-Museum Rottweil befindlichen Original von circa 1490, welches von Regula Birk-Schultz angefertigt wurde.

Der Heilige Othmar lebte im 8. Jahrhundert als erster Abt des Klosters St. Gallen am Bodensee. Nach einem Streit um die Selbstständigkeit des Klosters gegen die Herrschaft der Franken wurde er verbannt. Nachdem er 759 starb, ging der Legende nach bei der Rückführung mit dem Schiff über den Bodensee der Wein im Trinkfässchen nicht aus, so oft die Gefolgsleute es zum Umtrunk herumreichten.

Quelle: Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund


Auch 2016 sind wir wieder im Gault Millau erfolgreich:

378x520xgm2016urkunde-jpg-pagespeed-ic-dv8gpr4gwl

2014 Oberbergener Bassgeige – Grauburgunder Kabinett trocken: 84 Punkte

2014 Oberbergener Bassgeige – Sauvignon Blanc Kabinett trocken: 83 Punkte

2014 Oberbergener Bassgeige – Weißburgunder Spätlese trocken PREMIUM: 84 Punkte

2014 Oberbergener Bassgeige – Grauburgunder vom Vulkan Spätlese trocken PREMIUM: 86 Punkte

2013 Oberbergener Bassgeige – Spätburgunder trocken: 83 Punkte

2011 Oberbergener Bassgeige – Spätburgunder vom Vulkan Spätlese trocken PREMIUM: 85 Punkte


Der Gault Millau 2015 ist erschienen und hat unsere 2013er Weine mit tollen Bewertungen geehrt.

588x670xgault-millaup20urkundep202015-jpg-pagespeed-ic-lnjfgmylep


Auszeichnung

Januar 2014

Seit vielen Jahren wird der deutsche Spätburgunder-Preis verliehen. 2013 wurden rund 1350 Rotweine von einer kompetenten Jury aus Sommeliers, Önologen, Winzern, Weinhändlern und Fachjournalisten verkostet. Unter den Preisträgern finden sich namhafte Erzeuger ebenso wie weitgehend unbekannte, aber aufstrebende Produzenten. Wir dürfen uns in die Riege der aufstrebenden Winzern einreihen!

Im Regionalentscheid BADEN wurde die bereits vom Gault & Millau ausgezeichnete 2011er Oberbergener Bassgeige Spätburgunder Spätlese trocken Alte Reben Barrique mit 90 Punkten von 100 Punkten bewertet.

Ein Erfolg, der uns von Herzen freut und uns für unsere gewissenhafte und konsequente Arbeit im Weinberg und im Keller belohnt.

http://weinreporter.net/spaetburgunder/category/013/baden-013/


Oktober 2013

Wie auch im vergangenen Jahr wurde unser Weingut durch den Gault & Millau prämiert.

Auf Seite 232 im aktuellen Weinführer kann man folgendes Über uns lesen:

in diesem 5 Hektar großen Oberbergener Weingut mit Hausbrennerei und Strauß-wirtschaft fühlt man sich mit der Natur verbunden und erzeugt in derberühmten Lage Bassgeige feine Weine aus der Burgunderfamilie mit einer trockenen 2012er Grauen Burgunder Spätlese von alten Reben und einem im Barrique ausgebauten 2011er Spätburgunder Spätlese an der Spitze.

Hier die verkostetnen Weine:

2012er Oberbergener Bassgeige Grauer Burgunder trocken 1 l Flasche 83 Punkte

2012er Oberbergener Bassgeige Grauer Burgunder vom Vulkan Spätlese trocken 85 Punkte (ab Frühjahr 2014 im Verkauf erhältlich)

2012er Oberbergener Bassgeige Weißer Burgunder Spätlese trocken Alte Reben 84 Punkte (ab Frühjahr 2014 im Verkauf erhältlich)

2012er Oberbergener Bassgeige Chardonnay trocken 83 Punkte

2010er Oberbergener Bassgeige Spätburgunder von Vulkan trocken Holzfass 84 Punkte

2011er Oberbergener Bassgeige Spätburgunder Spätlese trocken Alte Reben Barrique 85 Punkte


Juni 2013

Der Grauburgunder-Preis ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der von der Interessengemeinschaft Internationales-Grauburgunder-Symposium, Endingen, in Zusammenarbeit mit der

Naturgarten Kaiserstuhl GmbH, Vogtsburg und dem Badischen Weinbauverband, Freiburg, international ausgeschrieben und ausgerichtet wird.

Ziel dieses Wettbewerbs ist die Förderung der Weinqualität und die Vermarktung der eingereichten Weine. Dem Verbraucher garantiert die Prämierung eine besonders hohe Qualität des Weines.

Unser 2012 Oberbergener Bassgeige Grauer Burgunder Kabinett trocken 0,75 l wurde dabei mit 4 Sternen (86 von 100 Punkten) ausgezeichnet.


Oktober 2012

Das wir auf dem richtigen Qualitätsweg sind bestätigt nun auch die Fachwelt. Wir sind zurecht Stolz auf die erstmalige Nennung im bekannten Weinführer Gault&Millau. So kann man folgende im aktuellen Führer lesen:

…in diesem 5 Hektar großen Oberbergener Weingut mit Hausbrennerei und Strauß-wirtschaft fühlt man sich mit der Natur verbunden und erzeugt in der berühmten Lage Bassgeige feine Weine aus der Burgunderfamilie mit einem trockenen 2011er Weißen Burgunder Spätlese (85 Punkte) und einem im Barrique ausgebauten 2009er Spätburgunder Rotwein (86 Punkte) an der Spitze.

Warenkorb Produkt entfernt. Rückgängig
  • Der Warenkorb ist leer.